Prader, Schleich & Schuchter

Antivarus – Schuhe (z.B Schein Schuhe®)

84 Antivarus - Schuhe

Antivarus -Schuhe zur Korrektursicherung

Indikation
• Kindlicher Sichelfuß
• Postoperativer Klumpfuß

Wirkungsweise
• Die Wirkung der Antivarus – Schuhe beruht auf der bewährten 3 Punkte – Korrektur
• Der Rückfuß wird durch eine umfassende Fersenkappe aufrecht gehalten und vor Torsionswirkungen im Sprunggelenk bei der erforderlichen Vorfußkorrektur bewahrt.
• Der laterale Druck am Kuboid entspricht dem Hypomochlion, um das der Vorfuß in die Korrekturstellung gedrängt wird. Deshalb ist dort der laterale Endpunkt der verlängerten Fersenkappe.
• Der dritte Korrekturpunkt befindet sich medial in der Höhe des Großzehengrungelenks. Dort wird der Fuß daran gehindert, in die Fehlstellung zurück zuweichen
• Die Korrektur erfolgt bei einer Achsabweichung nach lateral von mindestens 8°.

Merkmale
• Offene geschlossene und wasserabweisende GORE-TEX® Ausführungen

Die Stabilschuhe von schein bieten durch unterschiedliche Konstruktionsmerkmale vielseitige Einsatzmöglichkeiten bei Kindern und Jugendlichen mit Fuß- und Gehproblemen.

Kommentare sind geschlossen.